Gefährliche QR-Codes erkennen

Beispiel eines QR-Codes

In Restaurants, auf Plakaten, an Bildern in Museen oder in Zeitungen – überall begegnet man ihnen. QR-Codes (Quick Response Codes) wurden ursprünglich zur Kennzeichnung von Einzelteilen in der japanischen Automobilindustrie eingesetzt. Dass sie heute so weit verbreitet sind ist wohl ihrer breiten Verwendbarkeit zu verdanken. Sie werden benutzt, um sich ins WLAN einzuloggen, auf Webseiten zu gelangen, Produkte zu kaufen oder Passwörter zu generieren. Und selbst auf Grabsteinen sollen sie zu finden sein.

Aufgrund ihrer Einfachheit und der weiten Verbreitung entstehen durch QR-Codes jedoch auch gefährliche Sicherheitslücken. Ein QR-Code zu einer gefälschten Webseite ist schnell erstellt und ausgelesen werden sie auf Smartphones, die im Durchschnitt viel schlechter geschützt sind als Computer. Besonders gefährlich sind dabei sogenannte Phishing Webseiten, die das Design einer echten Webseite nachahmen, z.B. für eine Bank, um dann Login-Daten abzufangen.

Die Sophos Mobile Security App

Der Secure QR-Code Scanner von Sophos

Ein Anbieter, der hier für etwas mehr Sicherheit sorgt ist Sophos. Die kostenlose Sophos Mobile Security App hat neben vielen anderen Sicherheitsfunktionen einen QR-Code Scanner integriert, der vor dem öffnen überprüft, ob ein Link zu einer als gefährlich gemeldeten Webseite führt. Ein nützliches Tool, dass aber natürlich keine 100% Sicherheit gewährleistet. Deshalb ist weiterhin Vorsicht angesagt. Vor allem bei QR-Codes in Emails, dem größten Einfallstor für Viren, Phishing und Ransom Ware, sollte man besonders achtsam sein.

Kentix Sicherheitslösungen

Über die Hälfte aller IT-Ausfälle werden durch physikalische Probleme verursacht. Dazu gehören Wasserschäden, Brände, Ausfall der Kühlung des Serverraums oder Einbrüche. Die Firma Kentix bietet vielfältige Möglichkeiten, um diese Probleme zu verhindern.

Wir haben uns von der Firma Kentix zertifizieren lassen und die neusten Sicherheitslösungen getestet.

Mit dem Multisensor lässt sich leicht ein Serverraum überwachen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist KSS-BASIC-B-side.png

Zu den Funktionen des Multisensors gehören unter anderem:

  • Brandfrüherkennung
  • Temperaturüberwachung
  • Luchtfeuchtigkeitsmessung
  • Vibrationsalarm
  • Bewegungsmelder

Weitere Sensoren, die bei Wasserschäden Alarm schlagen oder die Staubbelastung des Servers messen, können einfach integriert werden.

Weiterlesen